Die Jugendbauhütte Lübeck in der Wollspinnerei Blunck, Bad Segeberg.

Arbeit mit der Jugendbauhütte Lübeck – ein gelungenes Seminar

Ende Februar 2022 veranstaltete die Jugendbauhütte Lübeck ein Seminar in der Wollspinnerei Blunck in Bad Segeberg. Die Jugendlichen sollten hier die Möglichkeit erhalten Grundlagen im Handwerk und restauratorischen Arbeiten zu erlernen. Die Einladung als Anleiter das Seminar mitgestalten zu dürfen hat mich nicht zuletzt deshalb gefreut, weil die Jugendbauhütte vor exakt 10 Jahren auch für mich der Weg in die Restaurierung und Denkmalpflege war und ich an diese Zeit gern und mit Freunde zurück denke.

Angeboten wurden vier Workshops: Zimmereiarbeiten am Dach des alten Kesselhauses, die Befragung von Zeitzeugen zum Kontext und immateriellen Kulturgut des Standortes, die Dokumentation und Entfeinerung des Bestandes und zu guter letzt die Aufarbeitung von drei Gusseisen Metallfenstern.

Ich konnte den Jugendlichen meinerseits so Hilfestellung in verschiedenen Bereichen geben. Während die eine Gruppe bei der Demontage, Entschichtung, Beschichtung sowie klassischen Verglasung mit Leinölkitt ins Schwitzen kam, musste die zweite Gruppe bei der systematischen Fotografie und tabellarischen Erfassung historischer Objekte der Kälte trotzen.

Die Zusammenarbeit mit den Jugendlichen war mir eine große Freude und die Ergebnisse haben wieder ein großes Projekt ein klein wenig voran gebracht. Die Arbeit der Jugendbauhütten ist aus meiner Sicht unverzichtbar und wertvoll: Sie vermitteln jungen Menschen wie auch mir vor einigen Jahren einen Bezug zu wertigen, natürlichen Materialien und dem Umgang mit ihnen. Vermittelt gelebte Denkmalpflege als auch, die Möglichkeit zur Reparatur beschädigter Gegenstände, statt sie zu ersetzen. Nicht zuletzt finden so Jugendlicheden Weg in die persönliche Selbstständigkeit im Anschluss an die Schulbildung. Für Interessierte: https://www.ijgd.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.